Sie sind hier:

Abschnittsleiter/in Sportförderung - Referat 06 - Sportamt

Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Bei der Behörde der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport ist im Referat 06 - Sportamt - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Abschnittsleiterin / Abschnittsleiters Sportförderung
Entgeltgruppe 14 TV-L mit 39,2 Wochenstunden
Besoldungsgruppe A 14 BremBesO mit 40 Wochenstunden

zu besetzen.

Die Stelle ist auch für Teilzeit geeignet. Im Rahmen der Tätigkeit müssen jedoch auch Nachmittags- und Abendtermine wahrgenommen werden.

Dem Bereich des Sportamtes obliegen alle Angelegenheiten des Sports, der Sportförderung und der Bremer Bäder.
Eine wesentliche Aufgabe des Sportamtes ist die Förderung des Breiten- und Leistungssports auf der Grundlage des Gesetzes zur Förderung des Sports im Lande Bremen (Sportförderungsgesetz) und der dazu ergangenen Richtlinien sowie in der Bearbeitung von strategischen Grundsatzangelegenheiten.

Es wird eine sportaffine Persönlichkeit gesucht, die möglichst Erfahrungen aus der Verwaltung, der Sportverwaltung und dem Sportbetrieb mitbringt.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Strategische Ressourcensteuerung im Haushalt Sport
  • Angelegenheiten der Sportförderung
  • Grundstücks- und Vertragsangelegenheiten
  • Ständige Vertretung der Referatsleitung durch eigenständige Wahrnehmung der kommunalen Angelegenheiten des Sports in Bremen sowie Zusammenarbeit auf Bundesebene

Voraussetzungen:

  • Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Universitätsdiplom), möglichst aus dem Bereich Wirtschaft
  • Kenntnisse und Erfahrung im Haushaltsrecht
  • Kenntnisse im Zuwendungsrecht und Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse über das Aufgabenspektrum eines kommunalen Sportamtes
  • Kenntnisse über Grundsatzfragen der Sportpolitik auf Landesebene
  • Erfahrungen in Gremienarbeit
  • hohe soziale Kompetenz, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit und einen kooperativen Führungsstil

Wir erwarten von Ihnen:

  • Eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität, sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit.

Was wir Ihnen bieten:

  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Aufgabenbereich.
  • Ein gutes Arbeitsklima.
  • Eine Dienststelle, für die Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement selbstverständlich sind.

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber treten hinsichtlich einer Beförderung in Konkurrenz zu anderen Beamtinnen und Beamten, die bereits einen gleichwertigen Dienstposten innehaben.

Außerberufliches bürgerschaftliches Engagement der Bewerberinnen und Bewerber wird begrüßt.

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2005 entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.soziales.bremen.de (Das Ressort/Wir sind familienfreundlich).
Darüber hinaus bietet die Behörde auch Veranstaltungen und Kurse zur Betrieblichen Gesundheitsförderung an.

Bewerbungshinweise:
Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.
Das Auswahlverfahren wird unter Berücksichtigung von anlassbezogenen Beurteilungen durchgeführt.

Kennzeichen / Kennwort

149/2018 - extern

Bewerbungsschluss

16.10.2018

Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Zeyfang, Tel.: 0421/361-9086 oder per E-Mail: christian.zeyfang@sportamt.bremen.de gerne zur Verfügung.

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Personalbüro 151-5 Frau Blank
Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen
marianne.blank@soziales.bremen.de