Sie sind hier:

Steueranwärter/innen für den mittleren Dienst zum 01.09.2019

Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) der Freien Hansestadt Bremen

Sind Sie ein kommunikativer Mensch? Haben Sie ein freundliches, offenes Wesen und macht Ihnen der Umgang mit Menschen Spaß? Verfügen Sie über eine rasche Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Sorgfalt? Gehen Sie Aufgaben engagiert an und haben Sie Freude daran, im Team zu arbeiten? Dann passen Sie zu uns!

Die Freie Hansestadt Bremen stellt in der Steuerverwaltung des Landes Bremen ein:

  • zum 1. September 2019 bis zu 32 Steueranwärterinnen und Steueranwärter für den mittleren Dienst

Die Ausbildung dauert insgesamt zwei Jahre und gliedert sich in Fachstudien von 8 Monaten und berufspraktische Studien von 16 Monaten. Die Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf und endet mit einem Abschluss als Finanzwirt/in. Sie erwerben damit die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (ehemals mittlerer Dienst).

Wenn Sie zumindest den mittleren Schulabschluss gemacht oder einen gleichwertigen Bildungsstand haben und ferner mindestens ausreichende Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik vorweisen können, erwarten wir gern Ihre Bewerbung. Reichen Sie bitte mit Ihrem Bewerbungsschreiben Ihren tabellarischen Lebenslauf, Fotokopien der letzten zwei Schulzeugnisse des geforderten Abschlusses bzw. des höchsten Abschlusses einer allgemeinbildenden Schule ein. Weitere Abschlüsse weisen Sie bitte durch Vorlage entsprechender Zeugnisse nach.

Während der Ausbildung werden Sie umfassend auf die vielfältigen Aufgaben der bremischen Steuerverwaltung vorbereitet. Sie bearbeiten Steuererklärungen und Schriftverkehr, wenden Rechtsvorschriften an, erstellen Bescheide und haben dabei häufig Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes, die Sie bei steuerlichen Fragen beraten. Sie erhalten eine vielseitige und interessante, gründliche und solide Ausbildung mit guten Entwicklungsmöglichkeiten.

Allgemeine Hinweise

Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der noch ausstehenden Beschlüsse des Senats und des Haushalts- und Finanzausschusses der Bremischen Bürgerschaft. Einstellungsvoraussetzungen sind entweder die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union (Ausnahmen sind im Einzelfall möglich). In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Eine Übernahme nach Beendigung der Ausbildung wird angestrebt, eine Übernahmegarantie kann aber nicht gegeben werden.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Bewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang eingeräumt.
Bremen ist eine weltoffene und tolerante Stadt, in der Menschen aus den verschiedensten Herkunftsländern leben. Wir möchten, dass sich diese kulturelle Vielfalt auch in unserer Mitarbeiterschaft widerspiegelt. Kompetenzen wie z. B. Mehrsprachigkeit oder Erfahrungen aus anderen Kulturkreisen sind für eine service- und bürgerorientierte Verwaltung besonders wertvoll und hilfreich für das Miteinander. Wir möchten Menschen mit Migrationshintergrund deshalb ermutigen, sich auf diese Ausschreibung zu bewerben.

Bitte reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen ein. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch und unter Beilage eines ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Beendigung des Auswahlverfahrens bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Diese Stellenausschreibung kann auch im Internet unter der Adresse: www.ausbildung.bremen.de abgerufen werden.

Kennzeichen / Kennwort

Steueranwärter/innen

Bewerbungsschluss

05.10.2018

Kontakt

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau von Seggern (0421/361-10978), Silvia.vonSeggern@finanzen.bremen.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) der Freien Hansestadt Bremen
Referat 40 - berufliche Ausbildung und Praktika -
Doventorscontrescarpe 172 B
28195 Bremen
solveig.hoff@afz.bremen.de