Sie sind hier:

Professur für Jazz-Kontrabass

Hochschule für Künste Bremen

Willkommen an der Hochschule für Künste Bremen.

Wir bieten ein vielfältiges Studienangebot in den Bereichen Musik, Kunst und Design, das einen produktiven und integrativen Dialog zwischen den Studiengängen ermöglicht.

Im Fachbereich Musik der Hochschule für Künste Bremen ist zum nächstmöglichen Termin eine

Professur für Jazz-Kontrabass
halbe Stelle im Angestelltenverhältnis
Vergütung entsprechend Besoldungsgruppe W2
Kennziffer WP 18/14

zu besetzen.

Wir suchen eine besonders profilierte künstlerische Persönlichkeit mit pädagogischer Erfahrung, die nicht nur die Studierenden in ihrer künstlerischen Entwicklung kompetent begleitet und fördert, sondern sich auch an der organisatorischen Arbeit und der Entwicklung der Fachgruppe Jazz sowie in der Gremienarbeit aktiv beteiligt. Eine Offenheit gegenüber sich wandelnden Berufsfeldern wird erwartet.

Das Lehrgebiet schließt die Arbeit mit Studierenden der Studiengänge Bachelor of Music Künstlerische Ausbildung und Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung und Master of Music Künstlerisch-Pädagogische Ausbildung im künstlerischen Hauptfach und der Methodik/Fachdidaktik für Jazz-Studierende sowie im künstlerischen Haupt- und Nebenfach für Lehramtsstudierende ein. Die Unterrichtstätigkeit umfasst auch die Arbeit mit Combos sowie unterschiedlichen Projektensembles, u.a. in interdisziplinären Projekten, und findet in der Regel wöchentlich statt. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium Jazz im Hauptfach Kontrabass (in der Regel als Instrumentalpädagoge/Instrumentalpädagogin) und eine in der Regel mindestens einjährige, einschlägige Lehrerfahrung an einer Musikhochschule oder vergleichbaren Institution. Die Hochschule für Künste erwartet von dem Bewerber/der Bewerberin den Nachweis einer mehrjährigen internationalen künstlerischen Tätigkeit durch CD-Produktionen und Festivalauftritte.

Es gelten analog die Einstellungsvoraussetzungen nach § 116 des Bremischen Beamtengesetzes.

Allgemeine Hinweise

Die Hochschule für Künste Bremen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im künstlerisch-wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Kennzeichen / Kennwort

WP 18/04

Bewerbungsschluss

26.10.2018

Kontakt

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer zu richten an den

Rektor der Hochschule für Künste Bremen
Dezernat Personal
zu Händen Frau Schulz
Am Speicher XI 8
28217 Bremen
helga.schulz@hfk-bremen.de