Sie sind hier:

Medizinphysikexpertin / Medizinphysikexperte - Radiologie und Aufbau der neuen nuklearmed. Therapiestation

Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen - Klinikum Bremen-Mitte

Mit vier Krankenhäusern ist die Gesundheit Nord gGmbH Klinikverbund Bremen einer der größten kommunalen Klinikkonzerne Deutschlands. Jedes Jahr versorgen rund 8.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – kompetent und menschlich zugewandt – in nahezu jeder medizinischen Disziplin mehr als 250.000 Patientinnen und Patienten in Norddeutschland. Das Klinikum Bremen-Mitte ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen. Alle weiteren Klinika sind Lehrkrankenhäuser der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg.

Wir freuen uns auf Ihre engagierte Mitarbeit am Standort Bremen-Mitte und unseren anderen Klinikstandorten als

Medizinphysikexpertin
Medizinphysikexperte

für unsere Radiologie und für den Aufbau unserer neuen nuklearmedizinischen Therapiestation.

Mit dem Teilersatzneubau am Klinikum Bremen-Mitte wird eine neue nuklearmedizinische Therapiestation mit Diagnostikeinheit aufgebaut, die die Expertise unserer vier Klinikstandorte bündelt. Unsere verbundweite Radiologie umfasst neun Durchleuchtungsgeräte, drei Angio-Einheiten und sieben CTs. Unterstützen Sie uns, wenn wir in interdisziplinärer Zusammenarbeit Spezialverfahren wie SIRT durchführen. Nutzen Sie die Möglichkeit, bei uns die Fachkunde im Strahlenschutz für den Bereich Röntgendiagnostik zu erwerben.

Ihre Aufgaben

  • fachliche Begleitung beim Neuaufbau der nuklearmedizinischen Therapiestation
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung der Strahlenanwendungen
  • Optimierung der Strahlenanwendungen in der Röntgendiagnostik
  • Mitarbeit bei der Durchführung unserer etablierten Strahlenschutzkurse

Ihr Profil

  • Fachkunde im Strahlenschutz, Bereich Nuklearmedizin
  • abgeschlossenes Medizinphysikstudium oder vergleichbare Qualifikation
  • gern Erfahrung im medizinischen Strahlenschutz und/oder in Genehmigungsverfahren
  • Planungs- und Organisationskompetenz, analytische Fähigkeiten

Ihre Perspektiven

  • konzeptioneller Gestaltungsspielraum beim Aufbau der neuen Station
  • wissenschaftliches Arbeiten, beispielsweise durch die Einführung von Dosismonitoring
  • Angebote und Unterstützung zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Entgelt nach dem TVöD-K, zusätzliche Altersversorgung VBL)

Als moderner Klinikkonzern engagiert sich die Gesundheit Nord gGmbH für Chancengleichheit. Deshalb stellen wir in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung, vorrangig Frauen ein. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Kennzeichen / Kennwort

024 KBM

Bewerbungsschluss

15.10.2018

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – bitte per E-Mail an Herrn Dipl.-Phys. Mario Liebmann oder über unsere Karriereseite auf www.gesundheitnord.de- bis zum 15.10.2018.

Gesundheit Nord gGmbH Klinikverbund Bremen
Klinikum Links der Weser
Strahlenschutzbevollmächtigter
Senator-Weßling-Str. 1
28277 Bremen

Fachliche Informationen erhalten Sie von
Herrn Dipl.-Phys. Mario Liebmann, Strahlenschutzbevollmächtigter

Fon (0421) 879-1595
E-Mail mario.liebmann@klinikum-bremen-ldw.de

ZUR STELLENANZEIGE

GeNo_logo

Gesundheit Nord Klinikverbund Bremen - Klinikum Bremen-Mitte