Sie sind hier:

Duales Studium Allgemeine Verwaltung bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft oder Studium Öffentliche Verwaltung

Landkreis Diepholz

Der Landkreis Diepholz lebt Zukunft und sucht zum 01.08.2019 Nachwuchskräfte für die Bachelor-Studiengänge:

Allgemeine Verwaltung bzw. Verwaltungsbetriebswirtschaft
an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen in Hannover mit Praxisphasen in den verschiedensten Bereichen der Kreisverwaltung sowie einer Fremdausbildung. Das Studium erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Öffentliche Verwaltung
an der Hochschule Osnabrück als Vollzeitstudium mit enger Anbindung an den Landkreis Diepholz, d.h. die vorgeschriebenen Praxisphasen werden in den verschiedensten Bereichen der Kreisverwaltung absolviert. Das Studium wird durch ein Stipendium vom Landkreis Diepholz gefördert.

Aufgabengebiet

Für beide Studiengänge geht es in der Praxis in erster Linie darum, sich um die unterschiedlichsten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu kümmern. Finanzielle Unterstützungen von Bürgerinnen und Bürgern, Genehmigungen von Bauvorhaben oder Fragen zum Tierschutz, sind nur einige wenige Aufgabenfelder einer Kreisverwaltung.
Die Vielfalt der Aufgaben setzt eine umsichtige Arbeitsweise voraus. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit sind wichtig. Sie erlernen, die gesetzlichen Grundlagen zu verstehen und anzuwenden, schwierige Aufgabenstellungen zu bewältigen sowie Schriftsätze jeglicher Art zu formulieren. Sie werden darauf vorbereitet, Verantwortung zu übernehmen, um später in Führungsaufgaben tätig sein zu können. Der richtige Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern ist ebenfalls ein wichtiges Thema, weil Sie die Kreisverwaltung nach außen repräsentieren.

Die Vielfalt der Aufgaben setzt eine umsichtige Arbeitsweise voraus. Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit sind wichtig. Sie erlernen, die gesetzlichen Grundlagen zu verstehen und anzuwenden, schwierige Aufgabenstellungen zu bewältigen sowie Schriftsätze jeglicher Art zu formulieren. Sie werden darauf vorbereitet, Verantwortung zu übernehmen, um später in Führungsaufgaben tätig sein zu können. Der richtige Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern ist ebenfalls ein wichtiges Thema, weil Sie die Kreisverwaltung nach außen repräsentieren.

Wenn Sie

  • das Abitur bzw. die Fachhochschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss nachweisen,
  • Freude im Umgang mit Menschen haben,
  • gerne Texte formulieren,
  • Interesse an Rechtsfragen besitzen,
  • Verantwortung übernehmen
  • und sich in das Gemeinleben einbringen möchten

dann bewerben Sie sich bei uns.

Allgemeine Hinweise

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche Ausbildung,
  • qualifizierte Ausbilder/innen vor Ort,
  • eine gute Gemeinschaft,
  • geregelte Arbeitszeiten,
  • und eine Vergütung für den Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ in Höhe der Anwärterbezüge von derzeit ca. 1.170 € monatlich und für den Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ im Rahmen eines Stipendiums in Höhe von ca. 900 € monatlich und Übernahme der Studiengebühren.

Der Landkreis Diepholz schätzt kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit und wünscht sich Bewerberinnen und Bewerber die dazu beitragen.
Der Landkreis Diepholz fördert die berufliche Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen und Männern gleichermaßen erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung im Rahmen des gesetzlich Zulässigen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss

10.10.2018

Kontakt

Nähere Auskünfte erteilen Ihnen im Fachdienst Organisation u. Personal, Frau Kowalski (Tel. 05441/976-1103) oder Herr Sackmann (Tel. 05441/976-1106).

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung bitte bis zum 10.10.2018 mit Lebenslauf, den letzten beiden Schulzeugnissen sowie Praktikums-/Tätigkeitsnachweisen über das Online-Bewerbungsportal auf der Homepage des Landkreises Diepholzein.

Landkreis Diepholz
https://www.diepholz.de/stellenangebote