Sie sind hier:

Sachbearbeiter/in - Amt für Soziale Dienste - Jobcenter Bremen - Bereich Zentrale Koordination Leistung/ Eingangszone

Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Das Amt für Soziale Dienste sucht für den Einsatz im Jobcenter Bremen zum nächst-möglichen Zeitpunkt eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
Entgeltgruppe 11 TV-L mit 39,20 Wochenstunden bzw.
Besoldungsgruppe A 11 BremBesO mit 40 Wochenstunden.

Einstellende Behörde ist das Amt für Soziale Dienste. Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Zuweisung zum Jobcenter Bremen im Bereich Zentrale Koordination Leistung/Eingangszone.

Tätigkeitsprofil:

  • Sicherstellung der einheitlichen Leistungsgewährung in den Geschäftsstellen im Auftrag der Bereichsleitung
  • Erarbeitung und Abstimmung von Weisungen
  • Informationen über Gesetzesänderungen, Aufbereitung und Weitergabe an die Teams
  • Fachliche Beratung und Unterstützung der Führungskräfte und Organisationseinheiten des Jobcenters in allen Fragen des zugewiesenen Fachgebiets
  • Prozessbeschreibungen für die Umsetzung von fachlichen Weisungen
  • Analyse und Bewertung von Konzepten und Vorhaben im zugewiesenen Fachgebiet
  • Ansprechpartnerin/Ansprechpartner für die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter vor Ort bei fachlichen Fragen
  • Klärung von fachlichen Fragen mit BA, AfSD und Dritten
  • Monatliche Dienstbesprechungen mit den Teamleitungen Leistung/Eingangszone
  • Überprüfung der Arbeitsergebnisse von Arbeitsgruppen
  • Vertretungen in Gremien (z. B. Abstimmung im Bereich Flankierende Leistungen mit der Kommune/der BA)
  • Vorbereitung von Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung
  • Beteiligung bei der Fortbildungskonzeption für den Leistungsbereich/Eingangszone
  • Informationen über SGB II (Leistung) an andere Behörden, Träger, Institutionen usw.
  • Bei der Qualitätssicherung und Controlling vorbereitend mitwirken
  • Zusammenarbeit mit den Dritten/Klärung von grundsätzlichen Fragen

Anforderungsprofil:

  • Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung allgemeine Dienste oder eine vergleichbare Qualifikation z.B. Verwaltungswirtin/-wirt (Dipl./BA), Verwaltungsbetriebswirtin/-betriebswirt (Dipl./BA), Sozialverwaltungswirtin/-wirt (Dipl./BA), Verwaltungsökonomin/-ökonom), Betriebswirtin/-wirt (Dipl./BA), Juristin/Jurist
  • Fundierte Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen im Aufgabengebiet (einschl. der relevanten Abschnitte des SGB III)
  • Gesprächsführungskompetenz, interkulturelle Kompetenz, Konfliktfähigkeit
  • Steuerungskompetenz bezogen auf die einzusetzenden finanziellen Mittel
  • Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, kooperativer Arbeitsstil und die Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Kenntnisse in den MS-Office-Standardanwendungen
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick

Das Jobcenter bietet Ihnen:

  • ein interessantes und attraktives Aufgabengebiet
  • eine qualifizierte Einarbeitung – aufbauend auf den vorhandenen Kenntnissen-, insbesondere auch im Verwaltungsrecht
  • berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung
  • die Zusammenarbeit im Team
  • familiengerechte Arbeitszeitmodelle
  • ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenfitness-Mitgliedschaft bei Qualitrain

Bitte informieren Sie sich auch auf der Internetseite des Jobcenters unter www.Jobcenter-Bremen.de .

Allgemeine Hinweise

Das Amt für Soziale Dienste fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber treten hinsichtlich einer Beförderung in Konkurrenz zu anderen Beamtinnen und Beamten, die bereits einen gleichwertigen Dienstposten innehaben.

Außerberufliches bürgerschaftliches Engagement der Bewerberinnen und Bewerber wird begrüßt.

Das Auswahlverfahren wird unter Berücksichtigung von Zeugnissen bzw. anlassbezogenen Beurteilungen durchgeführt.

Bewerbungshinweise:

Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

121_2018_SB_ZKL - extern

Bewerbungsschluss

02.10.2018

Kontakt

Telefonische Auskunft erteilen Frau Böck, Telefon 0421/178-2005, Frau Aretz, Telefon 0421/178-2212.

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte mit vollständigen Unterlagen, d.h. relevante Qualifikationsnachweise einschl. evtl. deutscher Anerkennung, unter Angabe der Kennziffer an:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Personalbüro 151-4
Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen
oder per E-Mail: kimscarlett.peymann@soziales.bremen.de