Sie sind hier:

Sachbearbeiter/innen - Referat 24 „Rückführung - Durchführung aufenthaltsbeendender Maßnahmen“

Seantor für Inneres

Beim Senator für Inneres sind im Referat 24 „Rückführung – Durchführung aufenthaltsbeendender Maßnahmen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Sachbearbeiter_in
Besoldungsgruppe A 11 BremBesO / Entgeltgruppe 11 TV-L

zu besetzen. Die Stellen sind für Teilzeitarbeit geeignet.

Das Referat 24 „Rückführung – Durchführung aufenthaltsbeendender Maßnahmen“ ist eine im Mai 2018 geschaffene Zentralstelle beim Senator für Inneres, die über konzentrierte ausländerrechtliche Kompetenzen zur Rückführung priorisierter ausländischer Personen verfügt. Der Schwerpunkt liegt in der Erstellung ausländerrechtlicher Verfügungen sowie deren Durchsetzung und umfasst darüber hinaus auch die Prozessvertretung vor den Verwaltungsgerichten und den Gerichten der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Die Zentralstelle arbeitet eng mit anderen Ausländerbehörden, Polizei und Verfassungsschutz sowie den Bundesbehörden zusammen. Das Referat besteht derzeit aus sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und soll vergrößert werden.

Welche Aufgaben erwarten Sie?
Aufenthaltsbeendigung extremistischer/straffälliger Ausländer_innen, insbesondere

  • Abschiebungsanordnungen
  • Ausweisungen
  • Sonstige Maßnahmen im Zusammenhang mit der Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts und der Durchsetzung der Ausreisepflicht
  • Überwachung ausgewiesener Ausländer_innen
  • Erstellung von Bescheiden und Haftanträgen

Voraussetzung

  • Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • ein mit Diplom oder Bachelor abgeschlossenes Studium der Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften oder
  • erfolgreicher Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens
  • eine abgeschlossene Qualifikation als Verwaltungsfachwirt_in oder
  • ein abgeschlossenes Studium im dualen Studiengang Public Administration oder im Europäischen Studiengang Wirtschaft und Verwaltung.

Was erwarten wie von Ihnen?

  • vertiefte Kenntnisse des öffentlichen Rechts
  • sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • Belastbarkeit und Flexibilität

Wünschenswert sind zudem

  • nachgewiesene Kenntnisse des Aufenthalts- und Asylrechts

Geboten wird:

  • ein interessantes und umfassendes Aufgabengebiet
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Personalentwicklung als fester Bestandteil der Personalpolitik

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Für die zu treffende Auswahlentscheidung werden neben Ihrer aussagefähigen Bewerbung folgende weitere Unterlagen zwingend benötigt:

  • Lebenslauf, aus welchem sich Ihre Qualifikationen sowie Ihre bisherigen dienstlichen Verwendungen und Erfahrungen ergeben
  • Nachweise über die Erfüllung der zwingenden Voraussetzungen
  • eine aktuelle dienstliche Beurteilung oder ein aktuelles Zeugnis, die/ das zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als ein Jahr ist und sich auf Ihre aktuelle Tätigkeit bezieht
  • diese/ dieses kann bei Nichtvorhandensein bis zum Ende der Bewerbungsfrist nachgereicht werden
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle, sofern Sie bei einem öffentlichen Arbeitgeber tätig sind

Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß §15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

SI SB 24 - extern

Bewerbungsschluss

18.12.2018

Kontakt

Nähere Informationen erhalten Sie bei der zuständigen Abteilungsleiterin Frau Pape-Post unter der Telefonnummer 0421 / 361-9020.

Ihre Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der o. g. Kennziffer an den

Senator für Inneres
Abschnitt - 110 -
Contrescarpe 22/24
28203 Bremen
oder per E-Mail an Personalgewinnung@inneres.bremen.de