Sie sind hier:

Sachbearbeiter/in - Zentrale Stelle für das Mammographie-Screening - befristet - Teilzeit

Gesundheitsamt Bremen

Das Gesundheitsamt Bremen – Zentrale Stelle für das Mammographie-Screening - hat ab dem 1. Januar 2019 eine Stelle als

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
in Entgeltgruppe 9 TV-L
mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,6 Std.)
befristet bis zum 31.12.2023 vorzugsweise am Nachmittag mit festen Arbeitszeiten bei einer 5-Tage-Woche
zu besetzen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Vorbereitung, Durchführung und Kontrolle des softwaregestützten Einladungsprozesses
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten der Mammographie-Software, Datenbankabfrage, Softwaretests
  • Abrufung, Verarbeitung und Einlesen von Meldeamtsdaten
  • Bearbeitung der Vorgänge zum Druck der Einladungsschreiben inkl. Erstellung von Drucklisten, Übergabe an den Druckdienstleister sowie Kontrolle und Freigabe der Korrekturabzüge
  • Erstellen und Ausführen von SQL-Skripten für Auswertungen und Massendatenaktualisierungen
  • Kommunikation und Datenaustausch mit Kooperationspartnern (Screening-Einheiten, Krebsregister und Referenzzentren) in allen Belangen des Einladungsprozesses
  • Anleitung und Unterstützung der Sachbearbeiterinnen

Vorausgesetzt werden:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen/verwaltenden Bereich oder vergleichbare Qualifikation
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, insbesondere Excel und Outlook
  • gute Kenntnisse im Bereich der relationalen Datenbanken inkl. SQL-Abfragen
  • (wünschenswert: Erfahrung mit MaSc-ZS)
  • gute Kenntnisse über das Mammographie-Screening-Programm
  • Kenntnisse im Bereich der Verwaltungs-Organisation
  • Erfahrung mit der Konvertierung sowie dem Import- und Export von Daten
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Datenbanken

Erwartet werden:

  • überdurchschnittliches Engagement
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • gutes Zahlenverständnis sowie analytische Denkweise
  • Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit

Das Gesundheitsamt Bremen bietet seinen Beschäftigten vielfältige und herausfordernde Aufgaben sowie bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen an. Die Arbeitszeiten am Gesundheitsamt Bremen orientieren sich an einem Gleitzeitrahmen unter Berücksichtigung der aufgabenspezifischen Bedürfnisse. Es wird eine Vielzahl an hilfreichen Tipps zur Unterstützung in den Bereichen Familie & Beruf, Pflege & Beruf und Dual Career angeboten. Neben der Möglichkeit ein Job-Ticket zu beziehen, besteht das Angebot das Firmenfitness-Programm wahrzunehmen.

Allgemeine Hinweise

Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers vorliegende Gründe überwiegen.

Bewerbungshinweise:
Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen und keine Mappen ein, da sie nicht zurückgesandt werden können. Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen werden nicht erstattet. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 AGG aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

ZS13-1 - extern

Bewerbungsschluss

22.12.2018

Kontakt

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Aysin Senkal unter, Tel: 0421/ 361-10471 zur Verfügung.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben mit Motivationshintergrund, vollständiger, tabellarischer Lebenslauf sowie Qualifikationsnachweis und Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an das:

Gesundheitsamt Bremen
- Personalstelle -
Horner Straße 60/70
28050 Bremen
oder per E-Mail an: Bewerbungen@Gesundheitsamt.Bremen.de