Sie sind hier:

Ingenieur/in für den vermessungstechnischen Außen- und Innendienst

GeoInformationen Bremen - Landesamt für Kataster - Vermessung - Immobilienbewertung - Informationssysteme

“Veränderungen gestalten, Verantwortung übernehmen“

Ihre Perspektiven! GeoInformation Bremen, Landesamt für Kataster - Vermessung - Immobilienbewertung - Informationssysteme bietet im Referat 13 „Stadt-, Bau- und Planungsvermessung“ ab sofort zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet folgende Karrierechance:

Ingenieurin/Ingenieur für den
vermessungstechnischen Außen- und Innendienst
bis Entgeltgruppe 12 TV-L/Besoldungsgruppe A 12

Das Landesamt ist u.a. zuständig für die Erhebung, Führung, Bearbeitung und Bereitstellung amtlicher und kommunaler Geobasisdaten in Bremen und nimmt für die Stadtgemeinde Bremen auch die Aufgaben des kommunalen Vermessungsdienstes wahr.

Ihre Aufgaben

  • Vermessungen zur Überprüfung/Kontrolle der Baugeometrie der Ingenieurbauwerke des Straßen- und Brückenbaus (Brückenkontrollmessungen
  • Vermessungen in Beweissicherungsverfahren
  • Vermessungstechnische Betreuung städtebaulicher Planungs- und Bauprojekte sowie Absteckungen
  • Vorbereitende und baubegleitende Vermessungen für den Verkehrswegebau
  • Bestandsdokumentationen/Schlussvermessungen/Massenermittlungen
  • Erstellung von digitalen Planunterlagen und Sonderplänen
  • Mitwirkung bei der Ausbildung des Berufsnachwuchses
  • Entwicklung neuer Messverfahren unter Anwendung innovativer Messtechniken
  • Bei Eignung ist die Beauftragung als Vertreter des Referatsleiters möglich.

Ihre Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor/Dipl.-Ing. FH) der Fachrichtung Vermessungswesen/Angewandte Geodäsie/Geoinformatik oder eine vergleichbare nachgewiesene Qualifikation
  • Erfahrungen im Bereich der Bau- Planungs- und Ingenieurvermessung sind Voraussetzung
  • Sicherer Umgang mit zeitgemäßer Vermessungstechnik (Tachymeter/GNSS-Empfänger/automatische Nivelliere
  • Gute Kenntnis der einschlägigen geodätischer Berechnungsprogramme sowie Kenntnisse in der CAD-Bearbeitung und in GIS-Anwendungen
  • Kenntnisse im Umgang mit Bearbeitungsprogrammen mit unmittelbarem Bezug zu bautechnischen Anwendungen sind erwünscht
  • Erfahrungen in der Anwendung von mobiler und/oder stationärer Scan-Methodik sowie mit unbemannten Flugsystemen (UAV) sind von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit dem amtlichen Liegenschaftskataster ALKIS® sowie Kenntnisse im Umgang mit den Produktlinien 3A und LM von AED SICAD, sowie den Programmen GEOgraf (HHK) und KIVID (Burg) sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit Office-Standardprogrammen: EXCEL, WORD, OneNote, PowerPoint Bildbearbeitungsprogrammen sind erwünscht

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen

  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Selbstständigkeit und Führungskompetenz
  • Hohes Arbeitsengagement, Motivation, Verantwortungsbewusstsein und Kundenorientierung
  • Verhandlungsgeschick und Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift in der Zusammenarbeit mit Beteiligten, Vertretern von Organisationen und Behörden sowie Bürgern
  • Fachliches Interesse und die Bereitschaft, sich in die auftretenden Aufgabenstellungen und Arbeitsprozesse einzuarbeiten
  • Interesse und Aufgeschlossenheit für Veränderungsprozesse und technische Entwicklungen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen

Wir bieten Ihnen

  • eine vielseitige wie auch spannende Aufgabenstellungen, flexible Arbeitszeiten und fachspezifische Fortbildungsmöglichkeiten. Sie erwartet ein kollegiales und modernes Arbeitsumfeld, das Raum für Innovationen bietet.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Unterstützung von eigenen Bildungsprozessen wird in der bremischen Verwaltung ein hoher Stellenwert eingeräumt.
Das Landesamt GeoInformation Bremen befindet sich in einem dynamischen Veränderungsprozess. Daher wird eine aktive Beteiligung an diesem Prozess sowie die Bereitschaft zur flexiblen Aufgabenwahrnehmung unterstellt.

Allgemeine Hinweise

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Einzelheiten sind ggf. mit der Dienststelle abzustimmen.

Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie Ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen; sie werden bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung des § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

G 13 - extern

Bewerbungsschluss

04.01.2019

Kontakt

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen der Abteilungsleiter Herr Wessel (0421/361 5592) sowie Frau Ulrike Eilers vom Bewerbermanagement (0421/361 12029) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung unter der Kennziffer (gerne per E-Mail als zusammengefasste PDF-Datei) mit einem aktuellen Zeugnis bzw. einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) an

bremer_schluessel

Performa Nord - Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen
- Bewerbermanagement -
Schillerstr. 1
28195 Bremen
E-Mail: bewerbermanagement@performanord.bremen.de