Sie sind hier:
  • Stadtplaner/innen Abteilung 6 „Stadtplanung, Bauordnung“ - Referate 61 und 63 „Planung, Bauordnung Bezirk Ost bzw. Mitte“

Stadtplaner/innen Abteilung 6 „Stadtplanung, Bauordnung“ - Referate 61 und 63 „Planung, Bauordnung Bezirk Ost bzw. Mitte“

Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Eine Stärke Bremens mit seinen rund 550.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen - all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen.
Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben der Abteilungen Umwelt, Bau und Verkehr zuständig. Rund 500 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten.
In der Abteilung 6 „Stadtplanung, Bauordnung“ ist in den Referaten 61 und 63 „Planung, Bauordnung Bezirk Ost bzw. Mitte“ jeweils eine Stelle als

Stadtplanerin / Stadtplaner
Entgeltgruppe 13 TV-L / Besoldungsgruppe A 13

von denen eine nur mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von max. 30 Wochenstunden zur Verfügung steht, zu besetzen.

Im Fachbereich Bau und Stadtentwicklung sind die Aufgabenfelder Stadtplanung und Bauordnung in mehreren bezirklich zuständigen Referaten zusammengefasst. Dort arbeiten Sie in einem hochkompetenten Team von derzeit 12 bzw. 17 Personen an wichtigen Projekten der Stadtgemeinde Bremen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine ambitionierte Persönlichkeit sind, die über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie über Kommunikations- und Moderationsfähigkeit verfügt und Erfahrungen in nachfolgend genannten Aufgabengebieten mitbringt:

  • Bearbeitung und Betreuung von städtebaulichen Untersuchungen, Konzepten und Entwürfen, Bauleitplänen, Sanierungs- und Entwicklungsvorhaben sowie sonstigen Satzungen
  • Projektkoordination und Beteiligungsprozesse
  • Bauberatung
  • Bearbeitung von stadtbildgestalterischen Fragen
  • Erarbeitung von Berichts- und Beschlussvorlagen sowie Stellungnahmen zu Fachplanungen anderer Stellen (z.B. Ausbaupläne), zum Grundstücksverkehr, zu Petitionen und anderen Eingaben

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Studium (Universitätsdiplom bzw. Masterstudienabschluss) mit dem Schwerpunkt Architektur / Städtebau / Stadtplanung (TU/TH/Univ.)
  • ein abgeschlossenes Referendariat mit 2. Staatsprüfung ist wünschenswert

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • herausgehobene fachliche Kompetenz, insbesondere in stadtplanerischen, baurechtlichen und gestalterischen Fragen
  • neben allgemeinen IT-Kenntnissen im Bereich der Bürokommunikation sind GIS- und CAD-Kenntnisse wünschenswert
  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung oder in freien Planungsbüros
  • Sicherheit in der Vermittlung von Planungsvorhaben in der Öffentlichkeit
  • Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen sowie Verhandlungsgeschick

Das können Sie von uns erwarten:

  • einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung
  • gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft
  • ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs

Allgemeine Hinweise

Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Einzelheiten sind ggf. mit der Dienststelle zu vereinbaren.
Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen; sie werden bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung des § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

2018/61-4 bzw. 2018/63-6 - extern

Bewerbungsschluss

02.02.2019

Kontakt

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen der Abteilungsleiter Stadtplanung/Bauordnung, Herr Viering (Tel.: 0421/361-5200) sowie Frau Eilers vom Bewerbermanagement (Tel.: 0421/361-120 29) gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung (gerne auch per E-Mail und zusammengefasst als ein einzelnes pdf-Dokument) mit einem aktuellen Zeugnis bzw. einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an

bremer_schluessel

Performa Nord
Bewerbermanagement
Schillerstraße 1
28195 Bremen
E-Mail: bewerbermanagement@performanord.bremen.de