Sie sind hier:
  • Sachbearbeiter/innen - Sozialzentrum Vahr/Schwachhausen/Horn-Lehe – Fachdienst Unterhalt/Forderungen

Sachbearbeiter/innen - Sozialzentrum Vahr/Schwachhausen/Horn-Lehe – Fachdienst Unterhalt/Forderungen

Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Das Amt für Soziale Dienste mit seinen sechs in der Stadt verteilten Sozialzentren und seinem Fachdienst für Flüchtlinge, Integration und Familien bietet Beratung und Hilfen für junge Menschen und Erwachsene in allen Lebenslagen, in denen Unterstützung gefragt und geboten ist.

Im Amt für Soziale Dienste, Sozialzentrum Vahr/Schwachhausen/Horn-Lehe – Fachdienst Unterhalt/Forderungen– sind ab sofort mehrere Stellen einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters
Entgeltgruppe 9 TV-L mit 39,2 Wochenstunden
bzw. Besoldungsgruppe A 10 BremBesO mit 40 Wochenstunden

zu besetzen.

Aufgabengebiet

  • Prüfung, Berechnung und Realisierung von Unterhaltsansprüchen bei Leistungen nach dem AsylblG und SGB XII sowie von Kostenbeiträgen bei Leistungen nach dem SGB VIII
  • Bearbeitung und Entscheidung bei Kostenerstattungsansprüchen gegen andere Träger der Sozialhilfe bei Leistungen nach dem SGB XII sowie bei Kostenerstattungsansprüchen anderer Sozialhilfeträger
  • Bearbeitung und Realisierung von Kostenbeiträgen, Rückforderungsansprüchen wegen zu Unrecht gewährter Hilfe, Ansprüchen auf Rückzahlung gewährter Darlehen, Kosten und Schadensersatz sowie Kostenerstattung gegen Leistungsempfänger und Dritte nach den o.g. Bestimmungen
  • Erhebung und Weiterleitung von Statistik- und Controllingdaten
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung im Aufgabengebiet.

Voraussetzungen

  • Sie haben die Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung der allgemeinen Dienste oder eine vergleichbare Qualifikation, wie z. B. Diplomverwaltungswirt/ -wirtin
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse des Sozialhilferechts und der angrenzenden Rechtsgebiete
  • Sie zeichnet Entscheidungsfreudigkeit, Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit aus
  • Sie zeichnet Bereitschaft und die Fähigkeit, selbstständig in einem Team zu arbeiten, aus
  • Sie haben Interesse und Freude an der Einnahmeverwaltung
  • Sie besitzen Kenntnisse in der Anwendung von Standardsoftware und Bereitschaft zur Fortbildung (z.B. in speziellen Programmen wie OK-JUG, OpenProsoz, SAP).

Allgemeine Hinweise

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes und attraktives Aufgabengebiet
  • Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung
  • Die Zusammenarbeit in einem Team.

Darüber hinaus bietet das AfSD Veranstaltungen und Kurse zur Betrieblichen Gesundheitsförderung an, u. a. eine Firmenfitness-Mitgliedschaft bei qualitrain.

Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber treten hinsichtlich einer Beförderung in Konkurrenz zu anderen Beamtinnen und Beamten, die bereits einen gleichwertigen Dienstposten innehaben.

Bitte reichen Sie nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Kennzeichen / Kennwort

185/2018 - extern

Bewerbungsschluss

29.01.2019

Kontakt

Weitere Informationen erhalten Sie von der Referatsleiterin, Frau Ropella, Telefon 0421 361-8152.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten und Sie eines unserer engagierten Teams unterstützen wollen, freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe der Kennziffer an folgende Adresse senden:

Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Frau Miriam Baierl, 150-7 - Personalbüro
Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen
miriam.baierl@soziales.bremen.de